So is'er und das is auch gut so!!

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Oschersleben
     Restaurant
     Bilder Onkelz
     It's me
     Bandgeschichte "Böhse Onkelz" -2001
     Fotos von mir
     Onkelz Texte
     Trainingslager 2005
     Bundeswehr Bilder
     diverse Fotos
     Friends
     TuS II
     Besoffen

* Links
    
     Tafelberg
     Hotel Jugenheim
     Spielplan TUS II
     Kati's Blog
    
     Heiko's Blog
     Internet-auktionen
     Funny Page
     E-mail portal
     TuS-Zwingenberg
     mein (hoffentlich) zukünftiger arbeitgeber
     ergebnisse und tabellen aller sportarten
     Suchmachine






KNEIPENTERRORISTEN:

Mütter, sperrt die Töchter ein und rettet Euern Sohn
vor Kneipenterroristen, dem Schrecken der Nation
Sind die Straßen menschenleer, und jeder Gastwirt ist in Kur Dann sind Kneipenterroristen auf Terrortour

Refrain:
Wir sind Kneipenterroristen, schwerstens tätowiert
Wir haben immer einen sitzen, ganz egal, was auch passiert
Hausverbot heißt unser Motto und Streit ist unser Ziel

Jeden Tag 'ne schlechte Tat, ist das zuviel?

Siehst Du Wirte schwitzen, siehst Du Gäste panisch flieh'n
Dann haben Kneipenterroristen nichts gutes im Sinn
Kneipenvandalismus steht auf unsrer Fahne,
Kneipenterroristen kennen keine Gnade



MEXICO:

Mit Sombreros auf und Doc Martens an,
so geht die Reise los
Nach Mexico, auch ohne Geld,
wenns sein muß, mit 'nem Floß
Und wenn wir drüben sind, drüben sind,
dann wirds erst richtig schön
Wir werden unsre Mannschaft wieder siegen sehn

Refrain:
Mit Senoritas im Arm, Tequila lauwarm
Vom Durchfall geplagt und von Fliegen gejagt
Im Land der Kakteen, werden wir, Du wirst sehn

wieder Weltmeister, Weltmeister sein

Siegesgewiß fahren wir nach Mexico, um unsre Elf zu sehn
Im Siegesrausch, voller Alkohol, lassen wir die Fahnen wehn
Durst und Schweiß heißt der Preis, um Triumphe zu erleben
Kann es etwas schön'res geben
als Weltmeister zu sein



VIVA LOS TIOZ:

Hat man euch nicht vor uns gewarnt
Habt ihr euch nie gefragt
Wer wir sind und was wir tun
Alles ist wahr
Wir sind wieder da

Chor:
Wir spritzen Gift und kotzen Galle
Viva Los Tioz
Wir sind unerträglich für fast alle
Viva Los Tioz
Wir sind ein Schlag ins Gesicht
Ein freigelegter Nerv
Und nicht ganz dicht

Irgendwo, zwischen all den Lügen
Gibt es eine Band, die nicht alle lieben
Nonkonformität heißt unser Weg
So soll es sein
Bis nichts mehr geht

Chor:
Wir sind zu krass, um wahr zu sein
Viva Los Tioz
Mies erzogen und gemein
Viva Los Tioz
Fürchtet die Onkelz
Wie euch selbst
Deutschland kotzt
Und uns gefällts

Wir tauschten Hass gegen Gitarren
Denn wir sind Onkelz und keine Narren
Wir töten Lügen mit diesen Liedern
Gehen wir es an
Immer wieder, immer wieder, immer.....

Chor:
Wir spritzen Gift und kotzen Galle
Viva Los Tioz
Wir sind unerträglich für fast alle

Viva Los Tioz
Wir sind ein Schlag ins Gesicht
Ein freigelegter Nerv
Und nicht ganz dicht



AUF GUTE FREUNDE:

Verschüttete Träume, Bilder aus alten Tagen
vom Wahnsinn, den ich lebte, und was sie mir heute sagen
Ich schlief zu wenig und ich trank zuviel
Die Schmerzen im Kopf warn ein vertrautes Gefühl

Refrain:
Ich trinke auf, auf gute Freunde, verlorene Liebe,
auf alte Götter und auf neue Ziele
Auf den ganz normalen Wahnsinn, auf das was einmal war.
Darauf, daß alles endet und auf ein neues Jahr, auf ein neues Jahr !

Blutige Küsse, bittere Pillen
Vom Schicksal gefickt und immer 3 Promille
Ich war Teil der Lösung und mein größtes Problem
Ich stand vor mir und konnte mich nicht sehn

Das Gras war grüner. Die Linien schneller.
Der Reiz war größer und die Nächte waren länger
Alles Geschichte, und ich bin froh, daß es so ist.
Oder glaubst Du, es ist schön, wenn man Scheiße frißt

Alles nur Splitter, im Treibsand meiner Seele
Nur wenige Momente in einem Leben
ich höre himmlisches Gelächter, wenn ich dran denke, wie ich war.
An das Rätsel, das ich lebte, und den Gott, den ich nicht sah.

HEILIGE LIEDER:

Hier sind die süßesten Noten jenseits des Himmels
heilige Lieder aus berufenem Mund
Wahre Worte im Dschungel der Lüge
das Licht im Dunkel, ein heiliger Bund
Wie disziplinlose Engel vom Teufel bekehrt
vom Himmel verbannt, doch auf der Erde verehrt
Wir Prinzen des Friedens sündigen gern
Im Namen der Onkelz, im Namen des Herrn

Refrain:
Die Erde hat uns wieder, so wie sie uns kennt
mit scheinheiligen Liedern erobern wir die Welt
Die Erde hat uns wieder, so wie sie uns kennt
mit scheinheiligen Liedern erobern wir, erobern wir die Welt

Hier ist die lieblichste Musik, die schönsten Melodien
Hier ist alles, was ihr liebt - Vergeßt das nie!
Hier sind Lieder gegen Dummheit, Lieder für das Herz
Lieder, die die Stimmung heben, Lieder gegen Schmerz



LIEBER STEHEND STERBEN:

Wir sollen bezahlen für das, was hier passiert
Wir tragen die Schuld für Euch, die Ihr regiert
Niemand kennt die Wahrheit, doch Ihr wollt uns belehrn
Eure Last auf unsern Schultern, doch das haben wir nicht gern
Denn wir sind anders - Wir sind stolz und unbequem
Niemand tötet unsren Willen, darum müßt Ihr doch verstehn.

Refrain (twice):
Ich will lieber stehend sterben als kniend leben
Lieber tausend Qualen leiden als einmal aufzugeben

Die Hände vor den Augen, Watte in den Ohrn
Er hält lieber seinen Mund, er ist zum Mitläufer geborn
Er sagt alles das, was Du sagst
er kriecht auf allen viern
Doch wir sind anders - Wir sind stolz und unbequem
Niemand tötet unsren Willen, darum müßt Ihr doch verstehn

Doch ich bin anders, ich kämpfe für mein Recht
Ich bin lieber Euer Onkel als Euer Knecht - lieber Euer Onkel...



VIEL ZU JUNG:

Du wirst gefickt von Deinem Vater,
von Deinem eigenen Fleisch und Blut
Du leidest Qualen, ihm tut es gut
Warum tut er das, warum tut er Dir das an?
Ist das seine Liebe? Macht es ihn zum Mann?
Du ekelst Dich vor ihm, vor seinem Speichel, seinen Küssen
Vor der Hand auf Deinem Schoß,
vor der Hand auf Deinen Brüsten
Wenn das seine Liebe ist, ist er ein Idiot
Wenn das das Leben ist, wünschst Du Dir den Tod

Refrain:
Du bist noch so jung, viel zu jung
Du bist noch so jung, viel zu jung, viel zu jung, viel zu jung
(Stephan Du bist noch so jung, viel zu jung
Du weißt nicht, was geschieht, Du weißt nicht, warum
(Stephan Du bist noch zu jung, viel zu jung
Du möchtest schreien, doch Du bleibst stumm
Du bleibst stumm!

Nachts weinst Du in Dein Kissen Du fürchtest Dich vor ihm
Davor, daß er in Dir kommt, vor seinem Spiel
Du wirst damit nicht fertig, Du kannst Dich nicht dagegen wehren
Du kannst es keinem sagen, Du schämst Dich viel zu sehr



WILKOMMEN:

Hier ist die Bombe im Arschloch der Schöpfung,
für viele ein Schlag ins Gesicht
Es wischt Euch den Dreck aus den Augen,
es führt Euch vom Dunkel ins Licht

Wir schlagen Löcher in die Mauern aus Lügen,
unsre Waffe ist das Wort
Unsre Lieder bauen Brücken
ganz gleich, an welchem Ort

Refrain:
Willkommen im Reich der Onkelz
im Land der Illusion
Im Universum Deiner Wünsche
in einer andern, in einer andern Dimension

Hier sind Laute aus dem Untergrund, hart und unvergleichlich
Ein neues Werk voll Bosheit, hier gibt es alles und das reichlich
Hier ist alles erlaubt, nichts ist Gesetz, nichts ist verboten
Hier ist die Nahrung für Genies, kein Futter für Idioten

Willkommen im Reich der Onkelz
im Land der Illusion
Willkommen in der Welt von Schwarz und Weiss
in einer andern, in einer andern Dimension



So das sind mal n paar Lied - Texte...werde die Liste bei gelegenheit noch weiter ausbauen.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung